cold brew coffee?

Als ich das erste Mal von cold brew coffee (kalt „gebrühter“ Kaffee) hörte, dachte ich mir „Was für ein Schmarn!“. Da ich jedoch gerne neue Dinge ausprobiere, habe ich mich mal daran gewagt. Leider war mein Kaffeepulver schon lange auf und daher schmeckte es nicht – egal ob normal gekocht oder als cold brew.

Also ein neuer Versuch mit „frischem“ Kaffee: 100 Gramm Kaffee mit einem halben Liter kaltem Wasser über Nacht stehen lassen. Anschließend erst durch ein Sieb gegeben, damit die groben Stücke rausgehen und dann durch ein Küchentuch. So habe ich Kaffee-Konzentrat erhalten. Pur schmeckt es mir nicht, aber wenn ich einen kleinen Schluck Konzentrat mit heißen Wasser aufgieße schmeckt er mir besser als normaler Kaffee. Er ist milder und, wie ich finde, nicht so bitter.

Für mich ist es ein super Ersatz für Kaffee und besonders für Instantkaffee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s