kleiner Marmorkuchen

Vor einigen Wochen äußerte mein gruener den Wunsch nach Marmorkuchen.
Kam für mich ein wenig überraschend, denn meistens such irgend nen Kuchen oder Muffin raus, frag ob er den wohl mag und back ihn dann. Ich hab mich total gefreut das er sich einen Kuchen gewünscht hat 🙂

In unseren eigenen Backbüchern und gesammelten Werken fand ich nur ein Rezept, welches mich nicht sonderlich ansprach.
Nachdem ich ein bisschen im Internet recherchiert hatte habe ich mir folgendes Rezept zusammengestellt 🙂

Ich muss sagen, auf den Bildern sieht der Kuchen ziemlich matschig und nicht durchgebacken aus, aber er wahr sehr lecker – und definitiv durch 😀

Für eine 18er Springform oder kleine Königskuchenform

Backofen auf 175°C  vorheizen
img_0358b
150g weiche Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes weiß- cremig schlagen.
3 Eigelb ,
Vanillearoma sowie
100g Zucker dazugeben und unterrühren.
3 Eiweiß mit
50g Zucker sehr steif schlagen und kurz bei Seite stellen.
150g Mehl ,
1 Prise Salz und
2 Tl Backpulver auf die Eigelb-Butter-Masse sieben und einige Minuten miteinander verrühren.
Das Eiweiß vorsichtig unter den Teig heben und 2/3 in die Form geben.
2 EL Milch mit
3 EL Backkakao verrühren und zusammen mit
1-2 EL Schokotröpfchen zum restlichen Teig geben. Kurz unterrühren und auf den hellen Teig geben.
Mit einer Gabel Spiralen eindrehen.
img_0361b
In den Ofen stellen und ca 40 Minuten backen, Stäbchenprobe machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s